Beispiel Altenheime: Ev. Altenzentrum Fritz-Kamping-Haus in Melle-Buer

Objekt und Ziele

Das Objekt ist ein Altenzentrum bestehend aus Altenwohnungen und Kurzzeitpflege in verschiedenen Gebäuden.
Die Altenwohnungen werden aus einer modernen, zentralen Wärmeerzeugungsanlage versorgt. Neben dem Einsatz eines Brennwertkessels ist in dem Objekt ebenfalls eine BHKW Anlage installiert.
Ziel des Projektes ist es, Energieverbrauch und Energiekosten der Wärmeversorgung zu mindern und einen gesicherten technischen Betrieb zu gewährleisten.

Ablauf

In einem ersten Schritt wurden durch eine gründliche Analyse des Anlagenbetriebes die erforderlichen Maßnahmen und die resultierenden Einsparpotentiale ermittelt. Darauf aufbauend wurde ein Contractingvertrag geschlossen. Die NaCon wurde damit für die optimierte Versorgung des Altenzentrums mit Wärme verantwortlich. Sie setzt Energiesparmaßnahmen auf eigene Rechnung um und betreibt die Anlagen mit fortlaufender Optimierung. Baustein dieses Vertrages ist ebenfalls die Optimierung des Gesamtenergieeinkaufes für das Altenzentrum, welcher weitere Kostenminderungen für den Kunden erbringt.

Maßnahmen

Im ersten Schritt wurden Maßnahmen zur Reduzierung der Wärmeverluste in der Heizzentrale umgesetzt. Im Anschluss wurden erste Schritte zur Optimierung der Warmwassererzeugung aus energetischer und hygienischer Hinsicht unternommen. Weitere Maßnahmen wurden zwischenzeitlich umgesetzt.
Im zweiten Schritt wurde eine neue BHKW Anlage, unter Anpassung an die aktuellen Randbedingungen, zur optimierten Unterstützung der Energieversorgung installiert.

Ergebnisse

Der Vertrag läuft seit September 2010. Die Maßnahmen werden wie vertraglich vereinbart sukzessive umgesetzt.
Die Energiekosten sanken bereits in 2011 um fast 10 %, in 2012 und 2013 wurden Einsparungen von 17 % bzw. 23 % erzielt, die Einsparungen haben sich seitdem auf diesem Niveau stabilisiert.