Einsparcontracting

minderung-energieverbrauch

Einsparcontracting ist eine Dienstleistung, bei der sich die NaCon auf ein Bündel von Einzelmaßnahmen fokussiert, das insgesamt eine vereinbarte und von der NaCon zugesicherte Energieverbrauchsminderung bewirkt. Die Maßnahmen sind typischerweise technischer und organisatorischer Art (z.B. der Austausch veralteter Thermostatventile, Anpassung der vorhandenen oder Einbau moderner Regelungstechnik).
Ein weiterer Baustein kann auch die Nutzermotivation sein. Größere bauliche Maßnahmen sind die Ausnahme.

Die NaCon setzt die Maßnahmen eigenverantwortlich um und bleibt während der Vertragslaufzeit für die angepassten technischen Anlagen zuständig.

Der Nachweis für den Einsparerfolg wird durch Messungen und Berechnungen erbracht. Dabei werden externe Effekte wie Wetter, Klima oder Nutzungsintensität herausgerechnet.

Nach Ablauf des Vertragszeitraumes entfällt die Vergütung für die NaCon, so dass der Kunde dann uneingeschränkt vom Einsparerfolg profitiert.

Für ihren Aufwand erhält die NaCon die vertraglich vereinbarte Vergütung soweit sie vom Erfolg gedeckt ist. Wird die Einsparung nicht in voller Höhe erbracht, mindert sich die Vergütung. Der Kostenvorteil für den Kunden ist damit gesichert. Ist der Erfolg größer, profitieren Kunde und NaCon gleichermaßen von dieser Übererfüllung. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass beide an einer größtmöglichen Einsparung interessiert sind.