Beispiel Industrie und Gewerbe: Meyer & Meyer Osnabrück

 

Objekt und Ziele

Die Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG ist ein international tätiges Speditions- und Logistikunternehmen mit einer Vielzahl von Liegenschaften in Osnabrück sowie im gesamten Bundesgebiet. Im Rahmen eines konzernweiten Programms verfolgt die Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG das Ziel, ihren CO2-Ausstoß signifikant zu reduzieren.
Die NaCon ist ein Unternehmen, das durch Anpassung von Versorgungsanlagen und energieoptimierten Betrieb dieser Anlagen das Ziel verfolgt, die Umwelt zu schonen und Energiekosten zu mindern. Weiterhin ist die NaCon in den die Energieversorgung betreffenden kaufmännischen und juristischen Fragen kompetent und kann auf diese Weise unter Berücksichtigung aller Gesichtspunkte besonders geeignete Lösungen konzipieren und mit dem Kunden zusammen umsetzen.

Ablauf

In der Zentrale in Osnabrück sind bereits eine Reihe von Maßnahmen zur CO2 Reduzierung der Versorgung umgesetzt worden bzw. befinden sich in der Vorbereitung der Umsetzung. NaCon hat die bestehenden Projekte geprüft und für die einzelnen Versorgungsobjekte unterschiedliche Maßnahmen vorgeschlagen. Nach der Bewertung erfolgen sukzessiv die Freigaben zur Umsetzung individueller Optimierungsmaßnahmen.

Maßnahmen

Für den Standort am Tie wurde der Betrieb einer bestehenden Kraft-Wärme Kopplung optimiert. Mit Anpassungen in der Regelungstechnik und kleineren hydraulischen Umbauten wurde die Laufzeit des BHKW erhöht. Für die Heizzentralen des Hettlicher Masch wurden Konzepte zur Gesamtoptimierung erstellt, die Versorgung des Rechenzentrums wurde mit einer BHKW Installation energetisch aufgewertet.

Ergebnisse

Schwerpunkt des Handelns ist für Meyer & Meyer die Einhaltung des selbst gesteckten Zieles zur CO2 Reduzierung. Die mit der NaCon bereits umgesetzten und zukünftig noch umzusetzende Maßnahmen sind ein wichtiger Beitrag zur Erreichung dieses Unternehmenszieles.